Spiel und Sprache

Ein Etüdenkurs für Flüchtlingskinder in Erfurt


SPIEL UND SPRACHE ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Jugendtheater “Die Schotte” und der BürgerStiftung Erfurt.
Für die Flüchtlingskinder in Erfurt bieten wir einen Theaterkurs an, in dem das Freie Spiel und die Improvisation im Vordergrund stehen.
Die Kinder können so ohne sprachliche Schranken und zunächst auch nonverbal sich mit dem Alltag spielerisch auseinandersetzen. Dies soll in einem geschützten Raum geschehen, der ihnen bereits bekannt ist und mit Kindern, die sich in ähnlicher Situation befinden.
Dieser Kurs ist auf ein Schuljahr begrenzt.

Um eine wirkliche Integration zu erreichen, besteht die Möglichkeit, dass interessierte Kinder nach einem Jahr in die bestehenden Spielgruppen der Schotte aufgenommen werden.
Dann könnten sie mit anderen Kindern ihres Alters gemeinsam spielen und so durch Übungen des Darstellenden Spiels (Sensibilisierungs-, Konzentrations-, Bewegungs-, Vertrauens-, Beobachtungs-, Raum- und Sprechspiele) auch fortführend mit den Voraussetzungen des Theaterspiels vertraut machen.
Durch das Spiel in fiktiven Situationen probieren die Kinder und Jugendlichen verschiedene Verhaltensweisen im geschützten Raum, reflektieren und bewerten diese.

Die Umsetzung des Projektes ist ab März 2016 geplant.
Finanziert wird das Vorhaben aus Spenden. Wenn Sie das Projekt unterstützen möchten, dann richten Sie Ihre Spende bitte an:

BürgerStiftung Erfurt
Sparkasse Mittelthüringen
Stichwort: “Spiel und Sprache”
IBAN: DE20 8205 1000 0600 0021 01
BIC: HELADEF1WEM

> Spenden- und Stiftererklärung