Umweltstand - Umweltwettbewerb

"Analysen zum Stand der Umwelt durch Naturkontakte"


Die BürgerStiftung Erfurt und die AG Umweltstand rufen zum Umweltwettbewerb in Erfurt auf

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8–12 in Erfurter Schulen sind herzlich eingeladen, sich mit dem Thema „Analysen zum Stand der Umwelt durch Naturkontakte“ kreativ auseinanderzusetzen. Sie sollen ihr Lebensumfeld erkunden, ein reales Bild gewinnen und den Stand der Umwelt in Wettbewerbsbeiträgen festhalten. Auf diese Weise werden nicht nur die Kontakte zur Natur wiederhergestellt oder intensiviert, sondern auch die Sammlung, Wertung und Dokumentation grundlegender Umweltdaten trainiert.

Mit der Bildungsinitiative wird ein lokaler Beitrag zum Weltaktionsprogramm geleistet. Das „UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2015–2019) soll eine Bildungsqualität implementieren, die im Rahmen der Agenda 2030 als Schlüsselfaktor einer nachhaltigen Entwicklung dienen kann. Der Umweltwettbewerb setzt ein sichtbares Zeichen für die Umsetzung entsprechender Bildungsstrukturen auf lokaler Ebene und steht für die Übernahme von Verantwortung für globale Entwicklungen.

Einen wesentlichen Beitrag zur Agenda 2030 leisten die Wettbewerbsteilnehmer selbst, indem sie Wissen eigenverantwortlich erwerben und präsentieren. Insofern werden mit der Teilnahme auch Verpflichtungen aus der Agenda erfüllt.

Erkundungen, Messungen, Analysen, Auswertungen und Dokumentationen bringen nicht nur neue Erkenntnisse, sie schulen auch die handwerklichen Fähigkeiten in diesen Bereichen. Der selbständige, experimentelle Umgang mit diversen Themenelementen fördert die Kreativität der Teilnehmer und vernetztes Denken. Darüber hinaus ist die Wettbewerbsteilnahme ein geeignetes Instrument zur individuellen Förderung zur Entfaltung von Begabungen, entsprechend
§ 2 ThürSchulG.

Wer die Jury überzeugt, kann sich über Geldpreise freuen. Zu den vom Ausrichter bereits berufenen Mitgliedern kann jede teilnehmende Schule ein weiteres Mitglied in die Jury entsenden. Dafür ist einfach das Formblatt „Erklärung zur Mitarbeit in der Jury“ auszufüllen und mit dem Teilnahmeantrag zurückzusenden.

Wettbewerbsdetails

Thema: Analysen zum Stand der Umwelt durch Naturkontakte
Projektort: Erfurt

Teilnehmerkreis: Schulen aus Erfurt / Schularbeitsgruppen, bestehend aus 4–6 Schülerinnen/Schülern der Klassenstufen 8, 9, 10, 11 und 12

Anmeldung: 01.02.–30.06.2019
Projektabgabe: 01.10.–01.11.2019

Gewinnchancen: 750,– / 500,– / 250,– / 125,– EUR (Gewinne entspr. Platzierung)

Weitere Angaben finden Sie im Internet: Homepage Umweltstand.

Ansprechpartner: Olaf Kneissl, Rudolstädter Str. 239, 99098 Erfurt
E-Mail, Tel.: 0361 6001653, Fax: 0361 6001654

> Teilnahmeantrag zum Wettbewerb Umweltstand

> Wettbewerbsbestimmungen Umweltstand

> Erklärung zur Mitarbeit in der Jury